freundschaft

back

Mitbewohner und Freunde


Wie wichtig Freundschaft ist, wissen wir alle genau. Freund*innen hören einem zu, helfen, unterstützen, bringen einen zum Lachen und vieles mehr.


Heinz und Tobi haben sich im Winternotprogramm 2020 kennengelernt. Sie teilen sich nachts ein Zimmer. Auch am Tage trifft man die zwei Männer häufig zusammen, wenn sie Kaffee trinken, essen oder sich einfach die Zeit vertreiben. Wir haben die Zwei im Herz As getroffen und mit ihnen über ihr Gepäck gesprochen.

Lachen tut gut

Die humorvolle und gute Beziehung der Freunde wurde immer wieder deutlich. Wir fragen: „Was ist Ihr wichtigster Gegenstand?“ Heinz, der auf einem Ohr schlecht hört, beugt sich zu Tobi und fragt nach, was wir gesagt haben. Tobi wiederholt die Frage. „Feuerzeug!“, platzt Heinz sofort hervor. Wir lachen zusammen. „Bei Ihnen auch?“ Tobi stimmt zu.

Im späteren Verlauf erzählt Heinz, dass er gern wieder arbeiten würde. Leider bekomme er aufgrund seines Alters keinen Job mehr. Tobi wirft ein: „Und da wundert sich die Bundesregierung, dass so viele Rentner zum Beispiel nach Thailand auswandern. Also weil sie da mitkriegen, dass sie mit ihrer mickrigen Rente am besten leben können.“ Unmittelbar erwidert Heinz: „Ja, wenn du mir die Fahrkarte gibst, dann fahre ich auch hin!“ Das Lachen der zwei Freunde ist wirklich ansteckend.

Keiner möchte zuerst vor die Kamera

Nach unserem Gespräch wollen wir noch einige Portraits von Heinz und Tobi machen. Auch ihr Gepäck und die wichtigsten Gegenstände dürfen wir fotografieren. „Wer möchte zuerst?” Spaßend schieben sich beide gegenseitig vor die Kamera. Plötzlich wirken beide sehr jung: „Du!” „Nein, du!” „Na gut, wir fangen mit einem Bild von euch beiden an.” Danach blieb erst Tobi stehen, dann ist Heinz an der Reihe. Nach einigen Aufnahmen zeigen wir ihnen die ersten Ergebnisse auf der Kamera. Heinz schwärmt: „Hey, ich sehe ja richtig gut aus!”

freundschaft

Während des gesamten Treffens hatten wir das Gefühl, Heinz und Tobi vertrauen sich. Zwei wirklich nette Personen, von denen wir viel gelernt haben.

Hier geht es zu den Portraits über Heinz und Tobi.